Datum/Zeit
Date(s) - 26.04.2021
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Bildungszentrum/VHS, Zugang Freiburger Weg, Endingen

Kategorien


„Wie schön muss es erst im Himmel sein, wenn er von außen schon so schön aussieht!“  (Astrid Lindgren)

 

Kinder erkunden den Tod und die Zeit der Trauer anders als Erwachsene. Neugierig stellen sie vielerlei Fragen, die uns als Erwachsene häufig überfordern. Gerade im Kita-Kontext kann es hier hilfreich sein, persönliche Ängste abzubauen und sich präventiv mit dem Thema „Umgang mit Tod und Trauer in Kindertageseinrichtungen“ zu beschäftigen. Denn jeder, der einmal mit Kindern darüber gesprochen hat, wird merken: Nicht wir erklären den Kindern den Tod, die Kinder erklären ihn uns – auf ganz besondere Weise.

Ziele:     Informationen über Tod und Trauer im Kindesalter und Kita-Kontext, Abbau von Unsicherheiten, Schaffen von pädagogischen Zugängen und Hilfen zur Krisenintervention, Erfahrungsaustausch eigener Berufserlebnisse

Der Vortrag findet im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums der Kinder- und Jugendtrauergruppe „Kolibris“ Endingen kostenfrei statt. Spenden sind erwünscht.

 

Referentin:        Selin Langenbacher (Kindheitspädagogin B.A., Kindergartenleitung, ehrenamtl.

Mitarbeiterin der „Kolibris“ Kinder- und Jugendtrauergruppe Endingen)

Termin:              Montag, 26.04.2021, 19.30-21.00 Uhr

Ort:                     Bildungszentrum/VHS, Zugang Freiburger Weg, Endingen

Spendenkasse!

 


INFO

Bei mehreren Teilnehmern bitte die Namen im Kommentarfeld eintragen!
Einige Kurse können auch noch nach Kursbeginn gebucht werden, bitte rufen Sie uns an, wir informieren Sie gerne. Telefon 07642 1052 + 1053

Kursteilnehmer


SS21 1.4.02 Umgang mit dem Tod und Trauer in Kindertageseinrichtungen „UmTiK“